Daedalus Verlag - Münster Blog

Fliegende Wörter 2020

    

Fliegende Wörter 2020

53 Qualitätsgedichte zum Verschreiben und Verbleiben.
Postkartenkalender im 26. Jahrgang
Herausgegeben von Andrea Grewe, Hiltrud Herbst und Doris Mendlewitsch
56 Blatt, durchg. vierfarbig 16 x 18 cm, Spiralbindung mit Aufhänger
16,95 EUR (D – empf. Preis)
ISBN 978-3-89126-020-3

Der Kalender Fliegende Wörter 2020 ist Ende Juli 2019 erschienen.
Amazon meldet den Kalender als nicht lieferbar. Das ist falsch.
Sie erhalten ihn in allen anderen Online-Shops – oder noch besser bei Ihrem Buchhändler.

Das Münsterbuch – Der Stadtführer

Christa Farwick – Adam Riese

Das Münsterbuch. Der Stadtführer

6., vollst. überarb. Aufl. 2019
288 Seiten, durchg. vierfarbig, 300 Fotos, zahlr. Karten,
Klappbroschur, € 14,95
ISBN 978-3-89126-269-6

Das Münsterbuch ist der ebenso umfassende wie unterhaltsame Stadtführer für jeden Münster-Interessierten und Gast in der Stadt und damit zum Verkaufsschlager der Münsterliteratur avanciert. Jetzt haben die Autoren Christa Farwick und Adam Riese den Stadtführer bereits zum sechsten Mal völlig aktualisiert und dabei um acht Seiten erweitert. (mehr …)

Mit Droste im Glashaus

 

Mit Droste im Glashaus

Mit Droste im Glashaus: 21 Künstlerinnen und Künstler werfen Blicke. Scherbensammlung

Hrsg. von Rita Morrien, Jochen Grywatsch, Christoph Otto Hetzel und Martina Fleßner

Unter Mitarbeit von Claudia Ehlert und Alice D. Bleistein

Im Auftrag von Schloss Senden e. V.

196 Seiten, zahlr. Farbabb.
Broschur, 28 EUR
ISBN 978-3-89126-232-0

Erscheint am 07.09.2019

Annette von Droste-Hülshoff ist eine Autorin, die auch den Heutigen einiges zu sagen hat. Ihr dichterisches Werk birgt frappierende zivilisationskritische Aspekte, eine äußerst scharfsinnige Analyse der patriarchalischen Geschlechter- und Familienordnung und das hellsichtige Wissen um die Gefahren und Abgründe eines allzu eng gefassten Verständnisses von Heimat und Tradition. Die Fragilität der menschlichen Existenz und deren Lebensgrundlagen ist ein zentrales Thema ihres Schreibens. (mehr …)

Friederike Wiegand, Die Kunst des Sehens

ISBN 9783891261910 Die Kunst des Sehens

 

Friederike Wiegand

Die Kunst des Sehens

Ein Leitfaden zur Bildbetrachtung

Vollständig überarbeitetete Neuauflage 2019

152 Seiten, zahlr. Abb. farbig u. s/w, Format DIN A4,
Broschur, € 28,00
ISBN 978-3-89126-283-2

Wie ein „in weiten Nebeln verschwindendes Labyrinth“ (Kandinsky) erscheint vielen Menschen das, was sie in Museen und Galerien sehen. Doch Kunstwerke müssen kein Rätsel sein und bleiben.
In diesem Leitfaden finden sich viele praktische Hinweise, die helfen, Bilder besser zu verstehen. (mehr …)

Claudia Seibert – 114 Skulpturenstücke

 

Claudia Seibert

114 Skulpturenstücke

Jeden Tag ein Aquarell im Cinema neben*an
vom 10.06. – 01.10.2017

Mit einem Essay von Gerald Funk

144 Seiten, durchg. vierfarb. Abb.,
18,5 x 23,5 cm, Paperback
€ 19,95 (D) · ISBN 978-3-89126-291-7

Zu den Skulptur Projekten 2017 in Münster malte Claudia Seibert jeden Tag ein Aquarell. Als Painter in Residence verlegte sie ihr Atelier vom 10. Juni bis 1. Oktober ins Cinema neben*an, einen Raum »für alle Fälle« im Mauritzviertel. Hier entstand, dem seriellen Prinzip folgend, eine täglich wachsende Ausstellung. (mehr …)

Antonia Audick – Ulrich Ludewig: Münstergewimmel

ISBN 9783891262801 Münstergewimmel

Antonia Audick – Ulrich Ludewig

Münstergewimmel

3. Aufl. 2017, Pappbilderbuch, ab 2 Jahren, 16 Seiten,
26 x 34 cm, durchg. vierfarbig, 14,95 €
ISBN 978-3-89126-280-1

Es ist Sommer. Die Tiere aus Münsters Zoo unternehmen einen Ausflug in die Stadt. „Da ist immer etwas los!“, trompetet der Elefant. Menschen und Tiere begegnen sich friedlich am Aasee, im Kreuzviertel, auf dem Send, am Hafen, vor dem Dom, am Buddenturm und natürlich auf dem Prinzipalmarkt. Nur Frau Überall ist besorgt: „Ob das wohl gut geht?“ Antonia Audick und Ulrich Ludewig beobachten aus einem Heißluftballon, was die Zwei- und Vierbeiner in Münster alles sehen und erleben.

Ein Blick ins Gewimmel…  

Klaus Otto Nagornsnik – Rätselvolles Münster. Das NEUE Quizbuch

Quiz-U1

Klaus Otto Nagorsnik

Rätselvolles Münster

Das NEUE Quizbuch

128 Seiten, zahlr. Fotos v. Wilm Weppelmann
Broschur, 12,- €
ISBN 978-3-89126-226-9

Rätselvolles Münster? Sie wissen, warum die Überwasserkirche keine Turmspitze hat? Was der Münsteraner mit einer »Finne« bezeichnet? Und warum Bertolt Brecht ein Weihnachtsfest in Münster verbrachte? Wenn nicht, helfen Ihnen die 9 x 9 Fragen dieses Buches. Zu jeder Frage schlägt der Autor drei Lösungen vor, von denen mindestens eine richtig ist.
Aber aufgepasst: (mehr …)

Die Erde spricht mit Gott – 200 Gedichte aus vielen Epochen und Kulturen

       


Hiltrud Herbst · Doris Mendlewitsch (Hg.)

Die Erde spricht mit Gott

200 Gedichte aus vielen Kulturen und Epochen
zu den großen und kleinen Fragen des Glaubens

Mit einem Essay von Stefan Weidner

216 Seiten, Hardcover, Fadenheftung, EUR 19,95
ISBN 978-3-89126-285-6

Ob Christ, Jude, Moslem, Buddhist oder Atheist – die Dichter aller Kulturen und Epochen haben sich mit dem befasst, was Gott und seine Welt ausmacht. Ihre Poesie eröffnet ein Panorama von (Un-)Glauben, das voller Überraschungen steckt. (mehr …)

E.-J. Speckmann, Das Kunst-Ding

978-3-89126-312-9

Erwin-Josef Speckmann

Das Kunst-Ding

Braucht Kunst einen dinglichen Ausdruck?
Ein Vorwort aus Hirnforschung und künstlerischer Praxis

274 Seiten, zahlr. Abb., Broschur, EUR 28,-
ISBN 978-3-89126-312-9

Aufbauend auf  seinen grundlegenden Werken »Das Gehirn meiner Kunst« (3. Aufl. 2018) und »Grenzflächen« (2013) setzt der Autor hier seine Untersuchungen fort mit dem Ziel, dem Wesen der Kunst aus der Sicht der naturwissenschaftlich orientierten Neurophysiologie näher zu kommen – mit zahlreichen skeptischen und bereichernden Blicken in die Nachbardisziplinen wie Psychologie, Philosophie sowie allgemeine und theoretische Ästhetik. (mehr …)

E.-J. Speckmann Grenzflächen

Erwin-Josef Speckmann

Grenzflächen

Prinzip der Lebendigkeit im Lebenden

218 Seiten, zahlr. Abb. u. Tabellen
Broschur, € 24,95
ISBN 978-3-89126-253-5

Das Prinzip »Grenzfläche« ist aus dem Bereich der physiko-chemischen Biowissenschaften entlehnt. Augenfällig ist die Grenzfläche zwischen Organismus und Umwelt. Die Existenz des Organismus ist auf das Vorhandensein einer ihn umgebenden Welt angewiesen. Die Sinnhaftigkeit dieser Umwelt ist für den Organismus jedoch nur dann gegeben, wenn an der Schwelle zwischen Organismus und Umwelt ein Austausch stattfinden kann. (mehr …)

E.-J. Speckmann, Das Gehirn meiner Kunst

Titel Das Gehirn... U1-001

Erwin-Josef Speckmann

Das Gehirn meiner Kunst

Kreativitat und das selbstbewusste Gehirn

3., durchges. Aufl. 2018. 232 Seiten, zahlr. Abb.,
Broschur, € 24,80
ISBN 978-3-89126-246-7

Kunst ist im Kopf. – Doch was passiert dort bei einem kreativen Prozess? Speckmann versucht, seine naturwissenschaftlichen Erkenntnisse als Neurophysiologe mit den Resultaten aus seinem „Selbst-Bewusstsein“ als Maler und Bildhauer zu verbinden. Voraussetzung dafür ist die Fähigkeit des Gehirns, sich seiner selbst bewusst zu sein, also über sich selbst nachdenken zu können. Den Leser erwartet eine erhellende Entdeckungsreise zu den aktuellen Fragen und Erkenntnissen der Hirnforschung und ein neuer, ungewöhnlicher Blick auf den künstlerischen Gestaltungsprozess. (mehr …)

Tom Mutters. Pionier – Helfer – Visionär

tom-mutters-u1-kl

 

 

 

 

 

 

 

 

Markus Becker –  Klaus Kächler     

Tom Mutters. Pionier – Helfer – Visionär

Mit Geleitworten von
Guido Maria Kretschmer (Modedesigner und Schwiegersohn) und
Ulla Schmidt (Bundesvorsitzende der Lebenshilfe e. V. und ehem. Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages)

176 Seiten, zahlr. Fotos, Hardcover
Fadenheftung, € 19,95
ISBN 978-3-89126-239-9

Für Millionen Menschen war Tom Mutters ein echter Held. Dennoch ist sein Name beinahe in Vergessenheit geraten. Die beiden Journalisten Markus Becker und Klaus Kächler zeichnen in ihrem Buch den Lebensweg dieses Jahrhundertmannes nach, der wie kein anderer durch seinen unermüdlichen Einsatz für Menschlichkeit und Toleranz Menschen mit  Behinderung eine Stimme gab. (mehr …)

Poesiepreis Münster 2019

                     

»Komplementäre Stimmen«

Preis der Stadt Münster für Internationale Poesie 2019
an Eugene Ostashevsky und seine deutschen Übersetzerinnen
Monika Rinck und Uljana Wolf

Herausgegeben von Hermann Wallmann
und dem Kulturamt der Stadt Münster
84 Seiten, Broschur, EUR 10,-
Münster: Daedalus Verlag 2019
ISBN 978-3-89126-279-5

Im Jahr 2019 wird zum 14. Male der „Preis der Stadt Münster für Internationale Poesie“ verliehen. Er geht in diesem Jahr an den amerikanischen Schriftsteller Eugene Ostashevsky und seine deutschen Übersetzerinnen Monika Rinck und Uljana Wolf. (mehr …)

Poesiepreis Münster 2017

                        

Diese Stille herbeischreiben

Preis der Stadt Münster für Internationale Poesie 2017
an Jon Fosse und Hinrich Schmidt-Henkel

78 Seiten, kart., EUR 10,00
ISBN 978-3-89126-217-7

Aus Anlass der Verleihung des Preises der Stadt Münster für Internationale Poesie 2017 an Jon Fosse und seinen Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel erscheint diese Dokumentation mit einer Auswahl der prämiierten Gedichte und weiteren Texten von Jon Fosse. Daneben stehen. Essays, Interviews und Renzensionen u.a. von Ulrike Draesner, Nico Bleutge, Hinrich Schmidt-Henkel, Andrea Pollmeier, Barbara Villiger Heilig und Aldo Keel.

Hiltrud Herbst, Anton G. Leitner (Hg.): Weltpost ins Nichtall

ISBN 9783891263105 Weltpost ins Nichtall

Hiltrud Herbst, Anton G. Leitner (Hg.)

Weltpost ins Nichtall

Poeten erinnern an August Stramm

2015. 208 Seiten, zahlr. Abb.,
Broschur, € 19,95
ISBN 978-3-89126-310-5

Zum 100. Todestag des Dichters am 1. September 2015 haben die Herausgeber Stimmen von Gegenwartsautorinnen und -autoren versammelt, die in speziell für diesen Band verfassten Gedichten, poetischen Miniaturen und Kurzessays die Strahlkraft des expressionistischen Sprachverknappers bis in die heutige Zeit belegen mögen. (mehr …)

Farwick – Riese, The Münsterbook

MSB-E

Christa Farwick – Adam Riese

The Münsterbook

The City Guide – English edition

280 Seiten, durchg. vierfarbig, über 300 Fotos, zahlr. Karten,
Klappbroschur, € 14,95
ISBN 978-3-89126-251-1

It is with eager anticipation that not only the book trade had been looking forward for years to the publication of the book filling all Münsteraners with enthusiasm and winning over all those who come to visit the charming capital of Westphalia: The Münsterbook. (mehr …)

Monika Keuthen: Mosel, du schroffe Schöne

MOSEL_U1-001-001

Monika Keuthen

Mosel, du schroffe Schöne

Ein Reisebuch für Weinliebhaber und Genießer feiner Speisen

Aus der Reihe Edition Fluvia, Band 1

2005. 138 Seiten, durchgehend Duplex,
Hardcover, 19,95 €
ISBN 978-3-89126-223-8

 

Malerische Flußschleifen, steile Weinberge und urwüchsige Dörfer. Von Trier bis Koblenz, mit Abstechern an Saar und Ruwer, geht diese Reise durch das sonnenverwöhnte Moseltal, eine der reizvollsten Kulturlandschaften Deutschlands. (mehr …)

Leo G. Linder: Die Loire – des Lebens ganze Süße

ISBM 9783891262443 Die Loire - Des Lebens ganze-Süße

Leo G. Linder

Die Loire – des Lebens ganze Süße

Ein Reisebuch für Weinliebhaber und Genießer feiner Speisen

Aus der Reihe: edition fluvia, Band 3

1. Aufl. 2008, 168 Seiten, durchg. Duoton, zahlr. Abb., Hardcover
19,95 €
ISBN 978-389126-244-3

 

Die Loire ist eine Gastgeberin von überwältigender Liebenswürdigkeit. Sie empfängt den Reisenden mit heiterer Gelassenheit und beschenkt ihn mit einer Landschaft aus Licht und Weite, mit Ortschaften, die den Lebensrhythmus der modernen Zeit noch nicht kennen, mit außergewöhnlichen Weinen und einer reichen Palette anderer Gaumenfreuden. (mehr …)

Christina Bacher (Hg.): Köln trotz(t) Armut

ISBN 9783891262351 Köln trotz(t) Armut
Christina Bacher (Hg.)                                                                                  

Köln trotz(t) Armut

Bestes vom Straßenmagazin DRAUSSENSEITER

1. Auflage 2014. 144 Seiten, durchg. vierfarbig, Broschur 9,95 €
ISBN 9783891262351  

Zum Kölner Stadtbild gehören Kleinkünstler, Bettler und Straßenzeitungsverkäufer genauso wie Touristen auf der Durchreise, Prominente am Set oder Einheimische auf dem Weg zur Arbeit. Alle bewegen sich auf oft ganz unterschiedlichen Wegen – meist, ohne den Blick einmal über den Tellerrand zu wagen. (mehr …)

Wolfgang Gernert (Hg.): Rund um die Boniburg 1875-2013

ISBN 9783891262436 Rund um die Boniburg

Wolfgang Gernert (Hg.),

Rund um die Boniburg 1875 – 2013

1. Auflage 2013, 128 Seiten,
zahlr. Abb., farbig u. s/w, 24 x 17 cm, Broschur, 14,80 €
ISBN 978-3-89126-243-6

 

Am Werseufer bei Handorf baute Bonifazius Reichsgraf von Hatzfeldt-Trachenberg 1898 die Boniburg im Stil der Neu-Renaissance. Nach seinem Tode wurde sie verpachtet, zum Kurhaus Schloss Boniburg eingerichtet und 1970 abgerissen. Der Graf erweiterte die 1740 von Johann Conrad Schlaun errichtete Loreto-Kapelle bei Haus Dyckburg 1894 zur Kirche Mariä Himmelfahrt. In Mariendorf entstanden Wohnungen für Mitarbeiter, eine Schmiede und eine Volksschule. Weitere Beiträge zum Umfeld: Gymnasium St. Mauritz, Vorsehungskloster, Boniburger Wald, DJK-Sportplatz, Windkindergarten und Heidehof.

 

Richter-Reichenbach, Identität und ästhetisches Handeln

RR3-U1-001

Karin-Sophie Richter-Reichenbach

Identität und ästhetisches Handeln

Didaktik, Methodik und Praxis
ästhetisch-künstlerischer Prozesse

2011. 254 Seiten, über 120 s/w-Abb, 9 Farbtafeln, Format DIN A4,
Broschur, € 29,95
ISBN 978-3-89126-190-3

Lebenslange Identitätsbildung und -entfaltung finden heute unter erschwerten Bedingungen statt – mit gravierenden Auswirkungen auf die gesamte Persönlichkeitsentwicklung. Sie beeinflussen die personale Genese, führen Ich-Schwäche und Orientierungslosigkeit mit sich. (mehr …)

Bernd Oberhoff, Übertragung und Gegenübertragung in der Supervision

9783891261293-Uebertragung-Gegenuebertragung-in-der-Supervision
 

Bernd Oberhoff

Übertragung und Gegenübertragung in der Supervision

Theorie und Praxis

6., durchges. Aufl. 2017
208 Seiten, Abb., Broschur, 20,5 x 13,5 cm
€ 19,50
ISBN 978-3-89126-129-3

Oberhoffs Buch ist ein grundlegender Beitrag zur Theorie und Praxis von Übertragung und Gegenübertragung in der berufsfeldbezogenen Supervision.
Die einleitenden konzeptgeschichtlichen Exkurse vermitteln vermitteln ein Gespür, worum es sich bei diesen – bis heute rätselhaften – unbewussten Kommunikationsprozessen von Übertragung und Gegenübertragung handelt, die ihrer Natur nach von ausgesprochen flüchtiger Konsistenz sind und sich einem erkennenden Zugriff immer wieder gern entziehen.
Im praktischen Teil wird eine Systematik vorgestellt, die das Erkennen und die Handhabung von Übertragung und Gegenübertragung in der supervisorischen Praxis erleichtern soll. Dazu gehört sowohl die Verwendung einer nützlichen Begrifflichkeit (wie: Spontane Übertragung, interaktive Inszenierung, problematisches Beziehungsschema, Mitagieren, Szenisches Verstehen etc.), als auch die Erörterung methodisch-technischer Fragen an Hand von ausführlich kommentierten Fallbeispielen.
Das Buch wendet sich an alle, die in Supervision, Beratung, Coaching oder Training mit Übertragungs- und Gegenübertragungsprozessen befasst sind.

Übertragung-Inhalt und Vorwort

Übertragung-Leseprobe

Max J. Kobbert, Antje erfindet die Kunst

Antje U1-001

Max J. Kobbert

Antje erfindet die Kunst

Kinderzeichnung und Kreativität

2015. 114 Seiten, zahlr. farbige Abb., Broschur
22,00 €
ISBN 978-3-89126-229-0

Die Herkunft kindlicher Kreativität ist Gegenstand zahlreicher Spekulationen und wissenschaftlicher Auseinandersetzungen. Max J. Kobbert ist bei seinen langjährigen Untersuchungen über das Thema zu dem Ergebnis gekommen, dass der Wahrnehmung eine entscheidende Rolle zukommt, die von anderen Autoren nur selten als bedeutsamer Faktor für Kreativität in der Kinderzeichnung erkannt wird. Ausgangsmaterial für das vorliegende Buch sind frühkindliche Zeichnungen von Antje, einer Tochter des Verfassers. Das Buch macht sichtbar, wie das Kind Schritt für Schritt Neues entdeckt und umsetzt, ohne dass ihm etwas vorgemacht wird. Der Autor stellt diese Beobachtungen in einen allgemeinen Rahmen zur Bedeutung von Kreativität. Die Form der Darstellung wendet sich an Eltern und Erzieher, aber auch an Kunstpädagogen, Kunstwissenschaftler und Psychologen. Das Buch ist ein Plädoyer für eine autonome gestalterische Entwicklung des Kindes ohne überflüssige Hilfe und Gängelei. Das Buch schließt mit einer Reihe von Hinweisen, wie Kreativität in der Kindheit gefördert werden kann.  

Der Autor: Max J. Kobbert (*1944), Dipl.-Psych., promovierte 1976 über bewusste und nicht bewusste Prozesse der Wahrnehmung. An den Universitäten Münster und Regensburg war er in Forschung und Lehre tätig. Ab em. 1978 Professor für Wahrnehmungs- und Kunstpsychologie an den Kunstakademien Düsseldorf und Münster; zusätzlich seit 1982 Dozent an der FH Münster für Designtheorie. Er ist zudem Erfinder von rund 20 Spielen. Sein Brettspiel Das verrückte Labyrinth wurde zum weltweiten Klassiker. Von Max J. Kobbert außerdem bei Daedalus lieferbar: „Eingefangene Momente“ (zus. m. E.-J. Speckmann).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendeen oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung

Schließen