Mit Droste im Glashaus

 

Mit Droste im Glashaus

Mit Droste im Glashaus: 21 Künstlerinnen und Künstler werfen Blicke. Scherbensammlung

Hrsg. von Rita Morrien, Jochen Grywatsch, Christoph Otto Hetzel und Martina Fleßner

Unter Mitarbeit von Claudia Ehlert und Alice D. Bleistein

Im Auftrag von Schloss Senden e. V.

196 Seiten, zahlr. Farbabb.
Broschur, 28 EUR
ISBN 978-3-89126-232-0

Erscheint am 07.09.2019

Annette von Droste-Hülshoff ist eine Autorin, die auch den Heutigen einiges zu sagen hat. Ihr dichterisches Werk birgt frappierende zivilisationskritische Aspekte, eine äußerst scharfsinnige Analyse der patriarchalischen Geschlechter- und Familienordnung und das hellsichtige Wissen um die Gefahren und Abgründe eines allzu eng gefassten Verständnisses von Heimat und Tradition. Die Fragilität der menschlichen Existenz und deren Lebensgrundlagen ist ein zentrales Thema ihres Schreibens.

„Mit Droste im Glashaus“ lautet so auch das Motto und Programm einer dreiteiligen intermedialen Ausstellungs- und Veranstaltungsreihe (9/2018 bis 9/2019), in der Künstlerinnen und Künstler aus ganz unterschiedlichen Disziplinen – Performance, Musik, Tanz, Bildhauerei, Theater, Video- und Filmkunst, Malerei – den Dialog mit der Dichterin aufgenommen haben. Dieser Band beinhaltet neben den Einführungen in die thematischen Schwerpunkte (Rita Morrien, Universität Paderborn), einem Beitrag zur Modernität und literaturwissenschaftlichen Verortung Annette von Droste-Hülshoffs (Jochen Grywatsch, Droste-Forschungsstelle der LWL-Literaturkommission für Westfalen) und einem künstlerischen Essay zum Projekt (Johannes Dreyer) eine ausführliche Bilddokumentation der Ausstellungen auf Schloss Senden, im Baumberger-Sandstein- Museum Havixbeck und am Hawerkamp 31 Münster.

Vertreten sind zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus der Region, Susanne von Bülow, Christoph Otto Hetzel, Ruppe Koselleck, Kirsten Mühlbach, Christiane Schöpper, Monir Nikouzinat Monfared und viele andere. Dieses inspirierende Lese- und Bilderbuch enthält außerdem unveröff entlichte Texte von drei bedeutenden Gegenwartsautorinnen, die im Rahmen von „Mit Droste im Glashaus“ gelesen und inszeniert haben: Zsuzsa Bánk, Ulrike Draesner und Judith Kuckart.

Inhalt und Vorwort

Ein Blick ins Buch

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendeen oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung

Schließen